Verlag 28 Eichen


Klauspeter Bungert, von dem erst neuerdings Texte gespielt werden, schreibt bündige, auch zu lesen spannende Theaterstücke, ohne konventionell zu sein oder sich auf eine Art festzulegen.
Bereits der eröffnende Dramenband mit z. T. weit zurückreichenden Arbeiten entwickelt ein breites Spektrum von Themen und Formen, und immer steht der Mensch im Mittelpunkt.

 

Klauspeter Bungert: Wolkenfarben.

Verlag 28 Eichen, Barnstorf 2019. 176 S. 14,- €.
Format 12 x 19, 196 g, Softcover
ISBN: 978-3-96027-115-4


Email an den Verlag


 


     

 

Verstörend

Du wirst wie eine Sternschnuppe leuchten:

du wirst

vergangen sein und ich werde

dich sehen.

 

 

Inhalt

I. UMSCHAU

Normalität 11

Die Geigerin 13

Wahlen 15

Am Krankenlager 16

Sportnation 17

In der Morgendämmerung 18

Der Feind 19

Schließerlied (in drei Buchstaben) 20

Stubenappell 21

Die Stadt 22

Der Strom 23

II. EINER

Reminiszenz 24

Briefgeheimnis 25

Pennäler 26

Ärmster! 27

Euphorie 29

Die Großkusine 31

Bescherung 32

Krise 33

Weihnachten 1972 34

Die Siedlung 38

Die Großkusine zum zweiten 39

Frau Daum 40

Wolkenbotschaft 41

Überstarkes Vorbild 42

Ausblick 43

Projektion 44

Entwürfe 45

Erschütterung 46

Wunschverhalten 47

Altertümliches Etagenklo 48

Mangelnde Gefolgschaft 50

Ein Orden für Barbara 51

Verstand – Widerstand – Träumerei 52

Mittelmaß 53

 

III. NATUR IM HERBST

Ein Herbstabend 1973 54

Das Leben 57

Herbst 58

Der neue Lehrer 59

Auf dem Petrisberg 60

Der Stern 61

Der Weg 61

Prognose 62

Auflösung 63

Die Duftkünstlerin 64

Die Mutter 65

Mirjam 66

Mutter und Tochter 67

Stimmengewirr 68

Kurze Sätze 69

Sprachlos 70

Bei Davids Weggang 71

Kleist 72

Der Kuchen 72

Begegnung auf musikalisch 73

Antwort auf seinen Brief, darin er in Versform seinen Ein-
drücken vor
Tulpen Räder Züge Zeit Hinweischarakter auf die
Unendlichkeit der Seele und die Nichtigkeit der Dinge beimaß
74

Gelegenheit 75

Unverbindlich 76

Langeher 77

 

IV. DIE BEGEGNUNGEN WECHSELN

Der Unbekannte 78

Die Rückfahrt 79

Der Aufenthalt 80

Lärm 81

Verstörend 81

Anonymität 82

Süße Wunde 82

Aufgewacht 83

Grauer Sommertag 83

Regenidyll 84

Weniger idyllisch 85

Trennung 86

Henri 87

Ein Januartag 88

 

V. MENSCHEN IN DER STADT

Lippenbekenner 94

Jägerpinte 95

In der Stadt 96

Zuhause 98

Jubilare 99

Früher 100

Neujahrsgesellschaft 101

Kalkulation 102

Der Kritiker 103

Rückschau 104

Der Großvater 105

Vorname – Nachname 106

Anna 107

Religionsstifter 108

Unterstellung 109

Vorher – nachher 110

Widerspruch 111

Cocktail-Test 5: „Sex on the Beach“ 112

Ein Brief 113

Warum? 114

Bachmündung 115

Martinsfest 1972 116

 

VI. HEKTISCHE ZEIT

1 bis 25 120

 

VII. FLÜCHTIGE SONETTE

Mechanismus 138

Gewissen 138

1 bis 24 139

Der Tänzer 155

Aus dem Abstand 156

Von nahem 157

Die Unbekannte 158

 

WOLKENFARBEN – ein Leitfaden 159