Verlag 28 Eichen


 

Stevenson ist der Autor der Schatzinsel, aber auch der Autor von Dr. Jekyll und Mr. Hide. Kidnapped und The Black Arrow stammt ebenfalls aus seiner Feder und auch die New Arabia Nights sowie etliche andere Erzählungen, Lyrik-Bände und Dramen - eine beachtliche Bandbreite. Aber Stevenson als Reiseschriftsteller? Ja, und das nicht zuletzt! Er führt seine Leser durch Belgien, Frankreich, die USA und (natürlich) die Südsee. Und fast geht sein Blick auf die schottische Heimat dabei unter. Wie ungerecht! Denn seine Ansichten über Edinburgh sind wohl mit Abstand das Lesenswerteste, Kritischste und Liebenswerteste, was über diese Stadt, über die Stevenson sagte: Diese Stadt ist, wie Paris sein sollte ...! je geschrieben wurde.

 

Robert Louis Stevenson:
Faszinierendes Edinburgh
Impressionen aus dem Jahr 1879.


Herausgegeben und aus dem Englischen übersetzt von Nadine Erler und Olaf R. Spittel. 100 S. 15,5, x 22. Softcover. Illustriert. 160 g. 9,50 €

ISBN 978-3-96027-123-9.

 

 

 

 

Edinburgh ist so, wie Paris sein sollte – wie ein Bühnenbild für ein Freilufttheater.

Die Natur hat es zum Schauplatz heiterer Opern auserkoren. Und wenn nur das Klima wohlgesonnen wäre, kann man sich vorstellen, daß alle Welt in der abendlichen Kühle in diese Gärten strömen würde, um fröhliche Musik zu hören, an wohlschmeckenden Getränken zu nippen und zu sehen, wie hinter Arthur’s Seat der Mond aufgeht und auf die Kirchtürme, Denkmäler und grünen Hügel im Tal scheint.
 

R. L. Stevenson